Skip to main content
Samstag, 30. März
10:15

Die Story von „hausgemacht“

Der Vortrag an der Universität Wien im Rahmen einer sexpositiven Konferenz beschäftigt sich mit dem Verein hausgemacht, der 2014 als kleines underground Techno-Kollektiv gegründet wurde.

Der Verein hat einige der größten sexpositiven Partys in und um Wien organisiert.

Die besondere Herausforderung liegt dabei im feministischen Zugang, dem Bewerbungsverfahren und der Rauschumgebung, die für Techno-Partys typisch ist.

Der Vortrag thematisiert die Lektionen, die auf diesem Weg gelernt wurden, sowie die Maßnahmen zur Gewährleistung der Gästesicherheit im Jahr 2024.

Fredi Ferkova teilt zudem persönliche Erfahrungen, Prozesse und Veränderungen, die sie durchlebt hat, und gibt Einblick in ihre persönlichen Lernprozesse.