Skip to main content

Über uns

Schwelle Events

Was bedeutet „Sexpositiv“?

Immer mehr Menschen begeben sich auf die Suche nach ihrer sexuellen Heimat. Sie wollen ihren Horizont und ihre Perspektiven erweitern, ihre sexuelle Orientierung und Neigungen vorurteilsfrei ausprobieren und dies auch dürfen. Es wird reflektiert, nachgespürt und verstanden, dass Sexualität nicht nur eine Quelle von Vergnügen und Erfahrungen, sondern auch der Selbsterkenntnis sein kann.

Gelebte Sexpositivität äußert sich im Normen aufzubrechen, Grenzen in Frage stellen wollen, so sein zu können, wie man möchte, sich freier auszudrücken, sich in der Gemeinschaft entfalten und der Möglichkeit, neue Dinge und sich selbst unterschiedlich zu entdecken.

Sexpositivität ist eine Form der Sexualkultur, die sich für einen bewussten, aufgeklärten und gleichzeitig freien Umgang mit Körpern, Ästhetik, Beziehungs- und Lebensformen, Lust auf Nähe und Berührung einsetzt.

Sexpositiv sein, bedeutet demnach die bewusste und wertschätzende Auseinandersetzung mit Sexualität, Asexualität sowie der freiwillige Verzicht auf Sexualität. Sexpositivität ist daher die generelle positive Grundhaltung, die die Grenzen des Begehrens achtsam und respektvoll neu definiert. Verschiedenste Geschlechtsidentitäten, Körperformen, Orientierungen und Arten von Sexualität, und das Experimentieren mit ihnen, wird zelebriert.

Weitere Links

Unsere Social Media Auftritte